Grafik: Logo Informationsplattform Religion

Grafik Seitentitel: 'Kalender und Feiertage'

Grafik: Symbol für Buddhismus - Rad mit acht SpeichennWie in anderen Religionen auch kennt der Buddhismus eine eigene Zeitrechnung. Diese ist je nach Region und Tradition verschieden und beeinflusst entsprechend auch die Datierung der Fest- und Feiertage.

Zeitrechnung

Parallel zur christlichen Zeitrechnung benutzt man vor allem in den Ländern des "südlichen Buddhismus" (Thailand, Sri Lanka, Myanmar) eine eigene, mit dem Todesjahr Buddhas beginnende (544 v. u. Z.) Zeitrechnung. So ist also unser Jahr 2004 gemäß jener Zeitrechnung das Jahr 2548. In den Publikationen einiger buddhistischer Gemeinschaften in Deutschland finden sich so zwei Jahresangaben.
Während in den Ländern des "südlichen Buddhismus" das Jahr im April beginnt, ist dies in Tibet im Februar und in China Ende Januar / Anfang Februar der Fall.

Kalender und Festtage

Während man sich bei uns nach dem Sonnenkalender orientiert, werden die wichtigsten buddhistischen Feste zum größten Teil nach dem Mondkalender gefeiert. Dadurch fallen die Feste zwar jedes Jahr in die gleiche Jahreszeit, jedoch auf einen anderen Tag des Sonnenkalenders. Sowohl in Ausstattung als auch in ihrem Namen unterscheiden sich buddhistische Feste je nach Land und/oder Schultradition. Gemeinsam ist jedoch, dass sie immer auf so genannte Uposatha-Tage fallen, d. h. auf Vollmond, Neumond, oder die Tage des ersten bzw. letzten Mondviertels.
Die wichtigsten Feste des Buddhismus stehen im Zusammenhang mit Ereignissen im Leben des Buddha. Darüber hinaus gibt es Feste, die sich auf die jeweiligen Schulgründer beziehen, oder aber auf den landwirtschaftlichen Jahreszyklus.
An Feiertagen sind nach buddhistischer Überzeugung die Handlungen der Menschen von besonders starker Auswirkung auf ihr Karma. So werden vor allem an Festtagen gute Taten und heilsame Handlungen angestrebt.

Vesakh

Vesakh ist der zentrale Feiertag im Buddhismus, der auf den ersten Vollmondtag im Mai datiert ist. Der Tag erinnert an das Erwachen des Buddha. Auf Sri Lanka wird das Fest am 14. Tag des 3. Monats des regionalen Kalenders begangen. In den westlichen Ländern gibt es zum Teil abweichende Datierungen konkreter Festveranstaltungen. > weiter...

Grafik für Navigation 'nach oben'

© 2002-2004 Informationsplattform Religion / REMID e. V.
Gefördert im Rahmen des Aktionsprogramms "Jugend für Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. www.entimon.de

Letzte Aktualisierung: 27.05.2004

Grafik: Überschrift 'Siehe auch...' für interne Links