Informationsplattform Religion  
Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst e. V. REMID
home > info > archiv > tagungen > april 2003 Siehe auch >>

Tagungen im April 2003

Erinnerungsorte und Erinnerungskultur
im deutschen Protestantismus des 20. Jahrhunderts

Neudietendorf, 4. bis 6. April
Leitung:  Dr. Thomas A. Seidel, Prof. Dr. Martin Greschat, Prof. Dr. Jochen-Christoph Kaiser, Universität Marburg
Veranstalter und Anmeldung:
Evangelische Akademie Thüringen, Zinzendorfhaus, 99192 Neudietendorf
Tel.: 03 62 02 / 98 40, Fax: 03 62 02 / 9 84 22
mailto:info@ev-akademie-thueringen.de
http://www.ev-akademie-thueringen.de


"Im Osten des Herzens"
Rose Ausländer und der Kulturraum der Bukowina
Güstrow, 11. - 13. April
Veranstalter: Ev. Akademie Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit der Rose Ausländer-Stiftung und dem Max-Samuel-Haus
Information und Anmeldung:
Evangelische Akademie M-V, Am Ziegenmarkt 4, 18055 Rostock
Tel.: 03 81 / 2 52 24 30, Fax: 03 81 / 2 52 24 59
mailto:info@ev-akademie-mv.de
http://www.ev-akademie-mv.de


Die Wahrheit im Plural!
Lutherstadt Wittenberg, 11. bis 13. April
Leitung: Friedrich Schorlemmer
Veranstalter und Informationen:
Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V., Schlossplatz 1d, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: 0 34 91 / 4 98 80, Fax: 0 34 91 / 40 07 06
mailto:Ev Akademie-Wittenberg@t-online.de
http://www.ev-akademie.wittenberg


"Unter dem Schatten deiner Flügel..."
Kirchenasyl in der Spannung zwischen Rechtsstaat und christlichem Menschenbild
Güstrow, 25. bis 27. April
Veranstalter: Ev. Akademie Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit dem Ausländerbeirat des Missionswerks Leipzig
Informationen und Anmeldung:
Evangelische Akademie M-V, Am Ziegenmarkt 4, 18055 Rostock
Tel.: 03 81 / 2 52 24 30, Fax: 03 81 / 2 52 24 59
mailto:info@ev-akademie-mv.de
http://www.ev-akademie-mv.de



Letzte Aktualisierung: 11.05.03


> info
> > tagungen


© 2003. Informationsplattform Religion / REMID e. V.
Gefördert im Rahmen des Aktionsprogramms "Jugend für Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus"